50. Jubiläums-Frühjahrsordenstag am 27.04.2019 im Kurhaus Rheingrafenstein in Bad Münster

Am 27.04.2019 feierten wir das 50-jährige Bestehen des Weinordens an der Nahe im Kurhaus Rheingrafenstein.

Mit 180 Gästen und dem Slogan „Was kann die Nahe am besten“ erlebten wir ein rauschendes Fest.

Als Sommelier begleitete uns Nathalie Lumpp aus Baden Württemberg genussvoll durch den Abend und lies uns an ihrem Motto: „Wer nicht genießt ist ungenießbar“ teilhaben.

Ordensmitglied und Bundesagrarministerin Julia Klöckner dankte in ihrer Rede den Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement und blickte auf die Entwicklung des Naheweins mit lebendigen Sätzen zurück.

Weitere lobende Worte für die Arbeit des Weinordens fanden in ihren Grußworten Landrätin Bettina Dickes, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer sowie der Präsident des Weinbauverbandes Nahe Dr. Thomas Höfer und der Vizepräsident der GDW und Brudermeister der Weinbruderschaft Rheinhessen Otto Schätzel.

An diesem denkwürdigen Abend wurden

Maria Höfer

Hermann Johann Barth

Walter Dautermann

Günther Erz

zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Für das musikalische Ambiente sorgte Silke Vorrath aus Mainz mit ihrer LateLounge, welche uns akustisch auf höchstem Niveau verwöhnte.

In diesem Sinne freuen wir uns nun schon auf den Herbstordenstag am 23.11.2019

Ihre/Eure Kerstin Lüttger